«Serving the children of the world»

Kiwanis Xanten, mail: kiwanis@axelgoetzerohen.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Unser Anfang

Axel Götze-Rohen im Kreise einiger Gründungsmitglieder
Axel Götze-Rohen im Kreise einiger Gründungsmitglieder

In der Regel entsteht ein neuer Kiwanis-Club, indem er durch einen bereits bestehenden Club gegründet wird. Engagierte Kiwanier suchen interessierte und engagierte Menschen in einer Nachbarstadt, die sich ebenfalls der Kiwanis-Idee anschließen wollen. In Xanten lief es etwas anders: Anfang 2008 wollte sich der Xantener Unternehmer Axel Götze-Rohen nicht mehr mit Arbeit, Familie und Hobby begnügen. Gesellschaftliches Engagement mit qualifizierter Freizeit zu verbinden war das Ziel. Der passende Rahmen fand er bei Kiwanis International.

 

Nach ausgiebiger Recherche zur Vorbereitung trafen sich dann interessierte Freunde, um die Idee einer Club-Neugrüundung zu besprechen. Daraus entstand der Kreis der Gründungsmitglieder des Kiwanis-Club Xanten Niederrhein e.V. Am 17. Juni 2008 wurde der Club dann offiziell gegründet. Axel Götze-Rohen übernahm die erste Präsidentschaft. Es folgten drei Jahre mit spannenden Aktionen, viel Arbeit aber auch viel Freude am gemeinsamen Engagement für benachteiligte Kinder.

   

 

Charterfeier

Am 8. Oktober 2011 erfolgte die Charter des Clubs. Bei dieser Feier wurden der Kiwanis-Club Xanten Niederrhein und seien Mitglieder offiziell in die Kiwanis-Weltgemeinschaft aufgenommen. Im festlich geschmückten Xantener Schützenhaus feierten ca. 80 Gäste den neuen Club. Die Damen-Bigband der Xantener Marienschule, das Bläserenesemble der Dom-Musikschule Xanten, die Tanztruppe der Jugend-Kultur-Werstatt Xanten, ein Zauberer und der holländische Kapitän Wouter van Zeeland begleiteten durch den Tag. Moderatoren waren die Fernsehjournalistin Dr. Katrin Prüfig aus Hamburg und Gründungspräsident Axel Götze-Rohen. Im Rahmen des Programms wurde auch der erste Jugendförderpreis "JUGEND MACHT ZUKUNFT" vergeben.

Gründungspräsident übergibt das Ruder

Der "gepixelte" Club-Wimpel
Der "gepixelte" Club-Wimpel

Der Kiwanis-Club Xanten Niederrhein hat seine dreijährige Jungfernfahrt beendet. Nach der Charter (der offiziellen Aufnahme in die Kiwanis-Weltgemeinschaft) am 8. Oktober 2011 wurde Gründungspräsident Axel Götze-Rohen am 9.10. aus dem Amt verabschiedet. Der späte Wechsel (normalerweise bekommt ein Kiwanis-Club jedes Jahr einen neuen Präsidenten) war der langen Gründungsphase geschuldet. Als Dank für sein Engagement bekam Axel ein "Pixel-Bild" des Vereinswappens. Dazu war die Grundform des Wappens auf eine 80 x 100 cm große Leinwand übertragen worden, die aus 20 "Pixeln" von 20x20 cm besteht. Diese haben die Clubmitglieder dann eigenhändig coloriert und bemalt - teilweise sogar mit Stoff bespannt. Mit vollem Erfolg: Axel, sonst kaum sprachlos zu erleben, musste heftig schlucken, so bewegt war er. 

Für seine Nachfolgerin Eva Wagner und alle zukünftigen Präsidenten des Club stiftete Axel einen Maschinentelegrafen. Damit haben Schiffskapitän früher die gewünschte Fahrtgeschwindigkeit an den Maschinenraum "telegrafiert"